Fehlversuche "mitnehmen"

Antworten
Baran.A
Beiträge: 1
Registriert: Di 22. Aug 2017, 14:25

Bearbeitet Fehlversuche "mitnehmen"

Beitrag von Baran.A » Di 22. Aug 2017, 14:34

Hallo,
Ich hoffe die Frage kam nicht schon zu oft , jedoch bin ich mir ziemlich unsicher und möchte liebe auf Nummer sicher gehen. Ich Studiere gerade Bioverfahrenstechnik an der TUHH und komme jetzt ins 3. Semester. Ich möchte aber zum Ws 17/18 den Studiengang nach Biologie wechseln. Meine Frage ist ,ob meine Fehlversuche von Mathe (Lineare Algebra 1 und Analysis 1) und Physik beim wechseln mitgerechnet werden.

MfG Baran

Benutzeravatar
Campus-Center - Birte Schelling
Beiträge: 8137
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 11:33

Re: Fehlversuche "mitnehmen"

Beitrag von Campus-Center - Birte Schelling » Di 22. Aug 2017, 15:19

Hallo Baran,

Nicht bestandene Prüfungsversuche nehmen Sie bei einem Wechsel an die Uni Hamburg nicht mit, auch wenn in Ihrem gewählten Studiengang an der Uni Hamburg ähnliche Prüfungen zu erbringen sind. Lediglich das endgültige Nichtbestehen einer Prüfung an einer anderen Hochschule muss bei der Immatrikulation an der Uni Hamburg mitgeteilt werden und kann für diese problematisch sein.

Mit besten Grüßen,
Birte Schelling
Beratung und Administration
Campus-Center
Universität Hamburg

Antworten