Physikum/Modellstudiengang,

Antworten
Mohammadi,Said-Djalal
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Feb 2018, 13:39

Bearbeitet Physikum/Modellstudiengang,

Beitrag von Mohammadi,Said-Djalal »

Hallo,
hier handelt es sich in diesem Fall um das Physikum im Regelstudiengang.
Nach Angaben des Dekanats der Universität-Hamburg im Uni-Klinikum soll der Wechsel zum
Modellstudiengang nach dem Besuch von einigen kleinen Zusatzleistungen zum
Sommersemster.2018,bzw., nach dem Physikum gewähleistet sein,wozu hier eine
Wiedereinschreibung gewährleistet werden kann.
Ich möchte Sie nun nach der Vorlage sämtlicher Unterlagen-einschließlich der unbedenklichkeitsbescheinung der Universität-Hamburg- um Rat bitten,wenn es um das
Versäumnis aus dringlichen Gründen im Sinne der Wieder-einschreibung geht.
Zum Wintersemester.2017 wurde nämlich ebenfalls bei der Universität-Hamburg ein Schreiben eingereicht, wonach wie auch jetzt/Mail-schreiben vom 08.02.2018- zum Sommersemster.2018 mein Studium nicht fortgeführt werden kann.
Ich möchte sie nun ferner hiermit bitten,im Hinblik auf die langjährige Krankheit im Zeitraum(1990/1993-2010) und das fortschreitende Alter,ihre Einschätzung zur Fortführung des Studiums der Humanmedizin in Hamburg abzugeben.
Seitens der Studienberatung,wie des Dekanats soll dies indes kein ernstzunehmendes Problem
sein,weil ich für ca. zwanzig Jahre mit hochpotenter psychopharmaka behandelt worden bin,
obschon eine invalidität nicht festgestellt werden kann,das Studium dennoch forzuführen wäre.

Wäre es nun vor diesem Hintergund ratsam -dennoch- zu diesem Semester das Studium aufzunehmen,bitte insfern um ihren Hinweis.
Danke.
Benutzeravatar
Campus-Center - Birte Schelling
Beiträge: 8491
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 11:33

Re: Physikum/Modellstudiengang,

Beitrag von Campus-Center - Birte Schelling »

Lieber Herr Mohammadi,

Zunächst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Beiträge, die Sie in diesem Forum posten, internetöffentlich sichtbar sind. Da Sie uns in Ihrem Beitrag sehr persönliche Informationen mitteilen, könnte es sein, dass Sie noch einmal überdenken möchten, ob diese wirklich öffentlich im Internet einsehbar sein sollten. Sollten Sie das nicht wünschen, können Sie Ihren Beitrag nachträglich ändern oder wir können dies für Sie tun.

Nun zu Ihrer Frage: Wenn ich Sie richtig verstehe, möchten Sie gern wissen, ob Sie ein Studium, das Sie in den 90er Jahren an der Uni Hamburg im Studiengang Medizin begonnen haben und dann aufgrund von Krankheit aufgeben mussten, wieder aufnehmen können. Sollte ich Sie missverstanden haben, melden Sie sich bitte noch einmal.

Um prüfen zu lassen, ob eine Wiederaufnahme unter Ihren Umständen möglich ist, senden Sie Ihr Anliegen bitte an das folgende Kontaktformular und schicken Sie dabei alle Unterlagen, die Sie von der Medizinischen Fakultät erhalten haben (Unbedenklichkeitsbescheinigung, Bestätigung der Möglichkeit der Wiederaufnahme eines Studiums im Modellstudiengang trotz vorherigen Studiums im Regelstudiengang) mit: https://www.uni-hamburg.de/studium Es wird dann geprüft, ob und wann eine Wiederaufnahme möglich wäre.

Zu Ihrer Frage, ob eine Wiederaufnahme des Studiums zum gegenwärtigen Zeitpunkt für Sie ratsam wäre, können Sie hier im Forum nicht beraten werden, da dazu mehr Informationen zu Ihrer Situation erforderlich sind. Daher ist für eine solche Beratung ein persönliches Gespräch vor Ort oder am Telefon geeigneter. Diesbezüglich meldet sich die Zentrale Studienberatung per E-Mail bei Ihnen - wahrscheinlich ist es aber sinnvoller, wenn Sie sich zu dieser Frage an der Medizinischen Fakultät beraten lassen, da dort das Wissen um die Anforderungen organisatorischer und inhaltlicher Art, die das Studium mit sich bringt, in viel größerer Tiefe vorhanden ist.

Mit besten Grüßen,
Birte Schelling
Beratung und Administration
Campus-Center
Universität Hamburg
Antworten