Studiengangsfachwechsel

Antworten
graa1013
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11. Dez 2021, 21:40

Bearbeitet Studiengangsfachwechsel

Beitrag von graa1013 »

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich überlege mein Studiengang zu wechseln und habe ein paar Fragen.

Zu mir:
Ich studiere Elektrotechnik, in Baden-Württemberg
Bin im 3ten Fachsemester(2 Studiengangsemester) und habe zusätzlich 1 Urlaubssemester(=4 Hochschulsemester)
Habe keine Fehlversuche in Klausuren

Ich überlege in den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen zu wechseln.

Meine Fragen:
1. Gibt es irgendwelche Hürden die entstehen können, dass ich von BaWü nach Hamburg wechsle, bzgl. maximaler Semester Anzahl o.Ä.?
2. Ich habe übereinstimmende Module gehabt. Muss ich die mir anrechnen lassen, oder kann ich im ersten Fachsemester und Studiengangsemester starten? Also ist es dann im Bezug auf Regelstudienzeit so, als hätte ich vorher nie studiert, oder habe ich Nachteile?
3. Wenn ich mir Module anrechnen lassen würde, ab wie vielen ECTS Punkten muss ich mich in ein höheres Semester bewerben (Falls das überhaupt möglich ist)? Oder wie wird das gehandhabt? Im Flyer "Bewerbungsinfo für höheres Fachsemester SoSe21" habe ich dazu nichts gefunden.
4. Ansprechpartner für eine Anrechnung wäre die Fakultät Betriebswirtschaftslehre, richtig?


Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Benutzeravatar
Campus-Center - Oksana Maryskevych
Beiträge: 258
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 12:01

Re: Studiengangsfachwechsel

Beitrag von Campus-Center - Oksana Maryskevych »

Hallo graa1013,

das offizielle Fachsemester, in dem man sich befindet, ist nur dann relevant, wenn man sich für ein höheres Fachsemester eines Studiengangs bewerben will, in dem man bereits studiert. Hier gilt die Regel, dass eine Bewerbung ins höhere Fachsemester an der Universität Hamburg nur bis in das vorletzte Semester der Regelstudienzeit möglich ist. Die Regelstudienzeit bezieht sich auf die Anzahl der Fachsemester, nicht der Hochschulsemester.

Da für Wirtschaftsingenieurwesen in den vergangenen Jahren regelmäßig keine Studienplätze für das höhere Fachsemester angeboten wurden (vgl. Informationen zu den Bewerbungsmöglichkeiten in den Tabellen des Dokuments "Satzung über die Zulassungshöchstzahlen an der Universität Hamburg" für das jeweilige Semester), müssen Sie sich zwangsläufig ins 1. Fachsemester des gewünschten Bachelorstudiengangs bewerben.

Sollte Ihre Bewerbung erfolgreich sein, können Sie sich anrechenbare Leistungen aus Ihrem vorherigen Studium nach der Immatrikulation anrechnen lassen. Dafür sind das Studienbüro BWL der Uni Hamburg (wirtschaftswissenschaftliche Lehrveranstaltungen) und die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ingenieurwissenschaftliche Lehrveranstaltungen) zuständig.

Die Veranstaltungen des hochschulübergreifenden Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen finden sowohl an der Universität Hamburg als auch an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg statt und sind aufeinander abgestimmt. Detaillierte Informationen zum Studienaufbau und zur Studienorganisation entnehmen Sie bitte der Webseite des Studiengangs. Weitere Informationen zum HWI-Studiengang finden Sie im folgenden FAQ-Bereich.

Beste Grüße,
Oksana Maryskevych
Beratung und Administration
Campus-Center
Universität Hamburg
Antworten