3. Versuch nicht bestanden

Antworten
DeryaOe
Beiträge: 4
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 15:31

Bearbeitet 3. Versuch nicht bestanden

Beitrag von DeryaOe » Mo 27. Jul 2020, 20:09

Hallo,
ich studiere Italienisch im Hauptfach und Portugiesisch im Nebenfach und habe eben von meinem Dozenten die Nachricht bekommen, dass ich den Drittversuch in meinem Hauptfach Italienisch endgültig nicht bestanden habe.

Welche Möglichkeiten habe ich jetzt? Darf ich mein Nebenfach ins Hauptfach ,,umwandeln" und ein neues Nebenfach wählen? Wenn ja, bis wann dürfte ich es und was muss ich alles dafür tun? Könnte man die erreichte Punkte im Hauptfach auch anrechnen lassen? Ich weiß, dass die Bewerbungsfrist für das höhere Fachsemester schon abgelaufen ist. Würde es daher Sinn machen als Studienanfängerin im HF Portugiesisch und im NF Allgemeine Sprachwissenschaften zu bewerben, da die Frist bis zum 20.8 noch läuft? Nach der Bewerbung dürfte ich ja die erreichten Leistungen im NF ja auch anrechnen lassen, wenn ich das Fach als Hauptfach weiterstudieren dürfte.

Am besten wäre es natürlich, wenn ich die Möglichkeit bekomme eine mündliche Ergänzungsprüfung zu machen, damit die ganzen Studienleistungen im Hauptfach nicht umsonst waren.
Meine zweite Frage wäre, werde ich jetzt komplett aus der Uni exmatrikuliert oder werde ich noch mein Status als Studentin beibehalten auch wenn das Studium in erster Linie nur im Nebenfach läuft? Bekomme ich das Semesterticket, wenn ich Semesterbeitrag für WiSe 21 zahle? Und dürfte ich weiterhin als studentische Hilfskraft arbeiten?

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Benutzeravatar
Campus-Center - Hauke Winkler
Beiträge: 231
Registriert: Di 5. Aug 2014, 10:32

Re: 3. Versuch nicht bestanden

Beitrag von Campus-Center - Hauke Winkler » Di 28. Jul 2020, 14:44

Hallo DeryaOe!
  • Wenn Sie eine Prüfung endgültig nicht bestanden haben, können Sie an der Uni Hamburg nur noch Studiengänge studieren, in denen die Inhalte der endgültig nicht bestandenen Prüfung nicht ebenfalls Inhalte von Prüfungen sind, die durch die Prüfungsordnung verbindlich vorgeschrieben sind. (vgl. §44 Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG)) Ob die Inhalte der von Ihnen nicht bestandenen Prüfung gleich den Inhalten einer in einem Studiengang der Uni Hamburg verbindlich vorgeschriebenen Prüfung sind, muss immer im Einzelfall geprüft werden. Somit ist es also z.B. nicht möglich, Ihnen eine Liste der Studiengänge zu nennen, die Sie an der Uni Hamburg nicht mehr studieren können.

    Was möglich ist, ist, zu prüfen, ob Sie einen bestimmten Studiengang der Uni Hamburg - z.B. Portugiesisch - noch studieren können oder nicht.

    Um dies zu prüfen, sind zusätzliche Informationen über die Inhalte der von Ihnen endgültig nicht bestandenen Prüfung erforderlich. Sollten Sie im Rahmen einer Bewerbung an der Uni Hamburg prüfen lassen wollen, ob die endgültig nicht bestandene Prüfung einer Zulassung für einen bestimmten Studiengang im Wege steht, können Sie sich unter Angabe Ihres Studienwunsches über das folgende Kontaktformular mit der Bitte um Prüfung an das Team Bewerbung und Zulassung wenden: http://www.uni-hamburg.de/studium Sie sollten dazu in jedem Fall genaue Informationen über die Inhalte der von Ihnen endgültig nicht bestandenen Prüfung mitteilen (z.B. in Form eines Transcript of Records, das den Titel der endgültig nicht bestandenen Prüfung ausweist und einer Beschreibung der Inhalte der Prüfung z.B. in Form einer Modulbeschreibung aus einem offiziellen Modulhandbuch).
  • Ein direktes "Umwandeln" ohne weitere Neubewerbung ist nicht möglich.
  • Angenommen, Sie können sich trotz der endgültig nicht bestandenen Prüfung in Ihrem momentanen Hauptfach Italienisch auf Portugiesisch bewerben, steht Ihnen der Weg ins erste Fachsemester offen. Sie können sich dann nach der Immatrikulation im Studienbüro bereits erbrachte Leistungen anrechnen lassen und somit Ihr Studium effektiv verkürzen.
  • Die von Ihnen vorgeschlagene Fächerklombination ist möglich.
  • Sofern sie sich nicht zum Wintersemester erneut bewerben, sind Sie nach einem endgültigen Nichtbestehen einer Modulprüfung keine Studierende der Universität Hamburg mehr.
Viele Grüße
Hauke Winkler
Beratung und Administration
Campus-Center
Universität Hamburg

DeryaOe
Beiträge: 4
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 15:31

Re: 3. Versuch nicht bestanden

Beitrag von DeryaOe » Fr 7. Aug 2020, 09:57

Hallo,

ich werde den Unbedenklichkeitsschein für Portugiesisch bekommen, was mich sehr gefreut hat. So weit ich jetzt weiß, kann ich mich über Stine online für HF und NF bewerben, aber als ich Portugiesisch als HF wählen wollte stand da rechts daneben als Anmerkung "für Studienanfänger/innen die das Fach nicht studieren oder studiert haben". Das hat mich bisschen irritiert, da ich ja Portugiesisch als NF schon bis zum 3. Semester studiert habe. Kann ich mich trotzdem mit dem Unbedenklichkeitsschein darauf bewerben? Und müsste ich ein neuen Bewerberaccount anlegen oder einfach mit mein bisherigen login daten auf stine bewerben?

Meine zweite Frage wäre: Beginne ich dann z.b automatisch im 3. Semester mit den Kursen, wenn ich die Punkte anrechnen lasse?

Lg,
Derya

Benutzeravatar
Campus-Center - Hauke Winkler
Beiträge: 231
Registriert: Di 5. Aug 2014, 10:32

Re: 3. Versuch nicht bestanden

Beitrag von Campus-Center - Hauke Winkler » Fr 7. Aug 2020, 11:04

Hallo Derya!

Herzlichen Glückwunsch! Zu Ihren Fragen...
  • Bitte lesen sie den Satz in der STiNE-Anmerkung zuende ;)
    Hauptfach - für Bewerberinnen und Bewerber, die ihr Studium ab dem ersten Fachsemester aufnehmen möchten und den angestrebten Studiengang noch nicht studiert haben.
    Sie haben den Studiengang Portugiesisch noch nicht studiert - sondern Italienisch mit dem Nebenfach Portugiesisch.
  • Die Unbedenklichkeitsbescheinigung sagt aus, dass Sie noch keine für den neuen Studiengang möglicherweise relevanten Prüfungen endgültig nicht bestanden haben. Also kein Problem.
  • Bitte bewerben Sie sich mit Ihrem bestehenden StiNE-Account.
  • Sie beginnen im ersten Fachsemester, können sich aber nach der Immatrikulation bereits erbrachte Leistungen anrechnen lassen, um so Ihr Studium effektiv zu verkürzen.
Viele Grüße
Hauke Winkler
Beratung und Administration
Campus-Center
Universität Hamburg

Antworten