Zweitstudium Sozialökonomie

Antworten
JK24
Beiträge: 1
Registriert: So 21. Apr 2024, 09:46

Bearbeitet Zweitstudium Sozialökonomie

Beitrag von JK24 »

Guten Tag,

Ich studiere Medizin an der UHH im sechsten Semester. Ich möchte mich gerne sozial- und wirtschaftswissenschaftlich weiterbilden. Dazu gibt es im Medizinstudium trotz der großen Relevanz kaum Möglichkeiten. Deswegen würde ich gerne ein zweites grundständiges Studium der Sozialökonomie beginnen. Folgende Frage habe ich dazu:
1. Wie schaut es mit anwesenheitspflichtigen Veranstaltungen aus? Die Teilnahme wäre mir wegen des sehr zeitaufwendigen Medizinstudiums erschwert.
2. Wie muss ich mich auf das Studium bewerben? Ich habe ja mit dem Physikum und 180 ECTS im Medizinstudium eine Bacheloräquivalente Leistung oder bewirbt man sich mit dem Abitur?
3. Bin ich an Regelstudienzeiten gebunden?
4. Wo kann ich die einzelnen Module einsehen, die absolviert werden müssen?

Herzlichen Dank und viele Grüße
Benutzeravatar
Campus-Center - Thomas Walter
Beiträge: 2766
Registriert: Mo 2. Sep 2019, 14:19

Re: Zweitstudium Sozialökonomie

Beitrag von Campus-Center - Thomas Walter »

Liebe*r JK24,

1. "Wie schaut es mit anwesenheitspflichtigen Veranstaltungen aus?"

Die Studiengänge der Universität Hamburg sind Präsenzstudiengänge und daher ist die Anwesenheit in der Regel erforderlich. Für eine ausführliche Studienfachberatung für einen spezifischen Studiengang wenden Sie sich bitte an das zuständige Studienbüro des jeweiligen Fachbereiches.

2. "Wie muss ich mich auf das Studium bewerben? Ich habe ja mit dem Physikum und 180 ECTS im Medizinstudium eine Bacheloräquivalente Leistung oder bewirbt man sich mit dem Abitur?"

Um für einen Studiengang der Universität Hamburg immatrikuliert zu werden, ist immer eine reguläre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist, eine Zulassung und die form- und fristgerechte Immatrikulation erforderlich.

Eine Zugangsvoraussetzung für alle grundständigen Studiengänge (i.e. Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge) ist eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB). Im Falle einer Zulassung müssen Sie zur Immatrikulation also eine HZB nachweisen, um die entsprechenden Angaben aus der Online-Bewerbung zu belegen.

Ihr Abitur stellt eine HZB dar.
Die bisher im Medizinstudium erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen stellen keine HZB dar.

3. "Bin ich an Regelstudienzeiten gebunden?"

Alle Studiengänge der Universität Hamburg haben eine Regelstudienzeit.

Um Missverständnisse zu vermeiden, weise ich darauf hin, dass die Regelstudienzeit keine "Maximalstudiendauer" vorgibt und dass Studierenden der Universität Hamburg frei wählen können, ob und wie viele Lehrveranstaltungen, Module und Prüfungen sie in einem Semester absolvieren.

4. "Wo kann ich die einzelnen Module einsehen, die absolviert werden müssen?"

Die Module eines Studiengangs der Universität Hamburg sind am Ende der Fachspezifischen Bestimmungen (FSB) genannt und beschrieben.

FSB B.A. Sozialökonomie: https://www.uni-hamburg.de/campuscenter ... ml#2929086

Liebe Grüße
Thomas Walter
Antworten