Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Luna_Schwarz
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 17:28

Bearbeitet Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Luna_Schwarz » Mo 25. Mär 2019, 18:10

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen dank das die Möglichkeit besteht eine Online-Beratung in Anspruch zu nehmen.

Ich habe zwar kein Abitur, jedoch seit diesem Jahr einen so genannten "Bachelor of Fine Arts" in bildender Kunst.

Ich habe schon das Internet durchforstet und herausgefunden, das man sich bei einem B.A. ohne Probleme an der Uni HH bewerben kann und sich die Abschlussnote als NC anrechnen lassen kann.

Gilt dies auch bei meinem Akademischen Grad B.F.A., oder ist dieser fach-gebunden?

Meine Abschlussnote ist 1,6 und mich interessieren vordergründig die Fächer Psychologie, Kriminologie und Archäologie. Hintergründig interessieren mich "Deutsche Sprache und Literatur" und Kunstgeschichte. Psychologie fände ich am besten, aber halte diesen Wunsch dann doch für etwas unrealistisch.

Ich würde mich über Antwort freuen und bedanke mich im Voraus.

Bester Gruß,

Inken

:mrgreen:

Benutzeravatar
Zentrale Studienberatung - Birte Schelling
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 11:33

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Zentrale Studienberatung - Birte Schelling » Mo 25. Mär 2019, 19:29

Liebe Inken,

Wenn Sie den Bachelorabschluss an einer deutschen staatlichen oder staatliche anerkannten Hochschule erworben haben und dieser eine Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern hatte, ist eine Bewerbung mit dem Zeugnis alternativ zu einem Abitur möglich. Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, senden Sie uns doch Ihr Zeugnis noch einmal über das folgende Kontaktformular zu, dann können wir Ihnen eine abschließende Auskunft geben: https://www.uni-hamburg.de/studium

Mit besten Grüßen,
Birte Schelling
Zentrale Studienberatung und Psychologische Beratung
Campus-Center
Universität Hamburg

Luna_Schwarz
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 17:28

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Luna_Schwarz » Mo 25. Mär 2019, 20:13

Ich habe das Studium an der HFBK (Hochschule für bildende Künste Hamburg) abgeschlossen, allerdings 16 Fachsemester gebraucht, da ich kein konkretes Ziel vor Augen hatte.
Dann gibt es wohl für mich keine Chance und ich kann es mir sparen ein Zeugnis zu schicken?

Benutzeravatar
Zentrale Studienberatung - Birte Schelling
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 11:33

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Zentrale Studienberatung - Birte Schelling » Mo 25. Mär 2019, 20:32

Liebe Inken,

ein Bachelorabschluss der HFBK ist vollkommen in Ordnung - damit können Sie sich bewerben. Wie lange Sie für das Studium gebraucht haben, ist nicht wichtig. Wichtig ist nur, dass das Bachelorstudium, das Sie abgeschlossen haben, eine Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern hat, damit es als gleichwertig mit einem Abitur anzusehen ist. Sie können sich mit Ihrem Abschluss also für jeden Bachelorstudiengang der Uni Hamburg bewerben. :)

Mit besten Grüßen,
Birte Schelling
Zentrale Studienberatung und Psychologische Beratung
Campus-Center
Universität Hamburg

Luna_Schwarz
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 17:28

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Luna_Schwarz » Di 26. Mär 2019, 15:16

Da bin ich erleichtert. Ich danke Ihnen für die freundliche und kompetente Auskunft :D

Luna_Schwarz
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 17:28

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Luna_Schwarz » Do 6. Jun 2019, 15:04

Guten Tag,

der Juni ist in seinen Startlöchern und Ich kann mich jetzt bewerben :)

Was Ich soeben getan habe und nun bin ich auf ein neues Problem gestoßen:

Bei der Bewerbung gibt es den Punkt: Ich war zu einem früheren Zeitpunkt an einer Hochschule eingeschrieben.

Wenn Ich den nun wahrheitsgemäß mit Ja beantworte und die Bewerbung auf "Vollständigkeit überprüfen" lasse wird dieses nicht anerkannt.
Grund: Ich kann nicht vor dem Erhalt meiner HZB an einer Hochschule studiert haben.
Habe Ich aber, weil Ich an der HfbK eine "besondere Begabung" nachgewiesen habe und erst durch die HfbK den Grad der HZB erhalten habe.

Ich hatte mich auch an der Uni Lübeck beworben und das gleiche Problem gehabt. Dort zähle Ich als Erst-studierendeund nicht als Zweit-studierende, da Ich kein Abitur habe und der Bfa als Solches dann betrachtet wird. Somit sollte ich in Lübeck angegeben nicht vorher an einer Hochschule studiert zu haben. Das habe Ich gemacht und die Bewerbung wurde als gültig akzeptiert.

Das habe Ich jetzt auch an der Uni HH so gemacht...und nun habe Ich Bedenken, dass das vielleicht doch nicht korrekt war? Können Sie mir Etwas dazu sagen?

Ein lieber Gruss,

Inken

Benutzeravatar
Zentrale Studienberatung - Birte Schelling
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 11:33

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Zentrale Studienberatung - Birte Schelling » Do 6. Jun 2019, 20:30

Liebe Inken,

Genauso ist es auch an der Uni Hamburg korrekt. Die Bewerbungsportale sind auf Standardfälle ausgelegt und haben daher leider häufig keine Optionen für diese ungewöhnlichen Konstellationen. Die Angaben bezüglich der Ersteinschreibung haben nur statistische Relevanz und sind für Ihre Bewerbung ohne Bedeutung, daher haben Sie mit der nicht ganz korrekten Angabe alles richtig gemacht.

Mit besten Grüßen,
Birte Schelling
Zentrale Studienberatung und Psychologische Beratung
Campus-Center
Universität Hamburg

Luna_Schwarz
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 17:28

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Luna_Schwarz » Fr 7. Jun 2019, 12:12

Dann kann ja jetzt nichts mehr schief gehen :mrgreen:
Ich bedanke mich.

JacquelineS
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 16:29

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von JacquelineS » Mi 10. Jul 2019, 16:39

Guten Tag,

ich habe mein Studium an einer staatlich anerkannten Berufsakademie (Internationale Berufsakademie iba Berlin) absolviert und somit einen staatlich anerkannten Bachelor-Abschluss innerhalb von 6 Semestern absolviert.

Nun ist eine Berufsakademie ja eine Art Duale Hochschule.
Wird dieser Bachelor-Abschluss also auch als HZB anerkannt?

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.

Sonnige Grüße
Jacqueline

Benutzeravatar
Zentrale Studienberatung - Birte Schelling
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 11:33

Re: Zweitstudium möglich ohne Abitur, aber mit einem B.F.A. ?

Beitrag von Zentrale Studienberatung - Birte Schelling » Do 11. Jul 2019, 08:50

Liebe Jaqueline,

Wenn Ihr Bachelorstudium auch eine Regelstudienzeit von 6 Semestern hat, wird es als HZB anerkannt.

Mit besten Grüßen,
Birte Schelling
Zentrale Studienberatung und Psychologische Beratung
Campus-Center
Universität Hamburg

Antworten