Verspätete Überweisung der Studienbeitrag

Antworten
Ranna
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 15:43

Verspätete Überweisung der Studienbeitrag

Beitrag von Ranna » Mo 15. Apr 2019, 16:00

Sehr geehrte Damen und Herren,


aufgrund meiner Dienstreise könnte ich leider nicht rechtzeitig den Semesterbeitrag rechtzeitig überweisen. Nun habe ich gestern gemacht.

Leider habe ich heute im Post ein Schreiben über Exmatrikulation bekommen, was mich erschreckt hat. Im Schreiben wird es verlangt, dass ich noch im April 30 Euro direkt beim Service für Studierende am Atomaten bezahlen und nachweisen soll. Erst dann wird die Exmatrikulation zurückgenommen.

Da ich beruflich sehr angespannt bin und noch meine drei Kinder nachmittags betreuen soll, und wir nicht in Hamburg mehr leben, sondern in schleswig Holstein. Gibt es eine Möglichkeit, dass ich das Geld überweisen kann.


Ich bitte um eine kurze Rückmeldung, ob das möglich wäre.

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Antwort

Benutzeravatar
Zentrale Studienberatung - Michael Gautzsch
Beiträge: 1717
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 11:11

Re: Verspätete Überweisung der Studienbeitrag

Beitrag von Zentrale Studienberatung - Michael Gautzsch » Mi 17. Apr 2019, 08:33

Liebe Ranna,

Sie können sich auch noch nach dem 30 April verspätet zurückmelden, allerdings erhöht sich dann die Gebühr für die verspätete Rückmeldung: https://www.uni-hamburg.de/campuscenter ... ldung.html.

Sie können auch einer anderen Person eine Vollmacht erteilen, sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihre Angelegenheiten an der Universität Hamburg persönlich zu regeln: https://www.uni-hamburg.de/campuscenter ... /vollmacht.

In begründeten Ausnahmefällen kann die Verspätergebühr auch überwiesen werden. Bitte kontaktieren Sie uns dazu über das folgende Kontaktformular, dann erhalten Sie die Daten für die Überweisung: https://www.uni-hamburg.de/studium. Die Daten sind NICHT die gleichen Daten wie die für die Überweisung des Semesterbeitrags.

Herzlichen Gruß

Michael Gautzsch
Zentrale Studienberatung und Psychologische Beratung
CampusCenter
Universität Hamburg

Antworten